Hamburger Hafengeburtstag

Aus: Buxtehuder Tageblatt, Stader Tageblatt, Altländer Zeitungvom 10.5.2011.

Kronzprinz Haakon trifft die Weyers

Königliche Hoheit aus Norwegen besucht die Buxtehuder Pilger beim Hamburger Hafengebusrtstag

Buxtehude/Hamburg                                              
Was hat der Hamburger Hafengeburtstag mit dem Olavsweg zu tun? Die Sache ist einfach. Die Buxtehuder Fotografen Helfried und Renate Weyer sind im vergangenen Jahr 500 Kilometer weiter den Olavsweg gepilgert, zeitgleich mit Kronprinz Haakon und seiner Frau Prinzessin Mette-Marit. Die beiden königlichen Hoheiten liefen allerdings nur kurze Teilstrecken und trafen einen Tag nach den Weyers am Nidaros-Dom ein. Jetzt war Norwegen Partnerland für den Hamburger Hafengeburtstag, und die Norweger haben die Weyers eingeladen, den neuen Europäischen Kulturweg in einem gesonderten Zelt vorzustellen.
Viele tausend Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland sahen drei Tage lang die eindrucksvolle Bildpräsentation der beiden Buxtehuder und holten sich Informationen aus erster Hand. Der prominenteste Besucher war Kronzprinz Haakon, der unmittelbar nach seiner offiziellen Eröffnung des Norwegen-Festivals an der Kehrwiederspitze zum Pilgerzelt ging und mit den Weyers über den Pilgerweg plauderte. Renate Weyer konnte dem königlichen Gast ihren neuen Bildband “Olavsweg” überreichen.
Helfried Weyer lud den hohen Gast gleich zu seinem nächsten Vortrag Olavsweg ein, den er am
14. Mai in Oslo in einer spektakulären Open-Air-Veranstaltung präsentieren wird. Die Weyers projizieren dort ihren Vortrag nachts auf der Fassade der Osloer Domkirche und der Veranstalter, das Pilgerzentrum Oslo, erwartet tausende von Besuchern in der hellen Mittsommernacht des nächsten Wochenendes. Kronprinz Haakon konnte sein Kommenzu dieser Veranstaltung fast versprechen: “Weil ich nachts nur wenig offizielle Termine habe, könnte das klappen.”
Die Buxtehuder dürfen sich auf den Vortrag Olavsweg am 4. November in der Halepaghen-Bühne freuen.